“Piraten, Landhaie und Umweltsünder – Ein Dorf wehrt sich”

Juni – November 2008 – Ana María Jurisch

Die Bildung für nachhaltige Entwicklung und das Globale Lernen sind von der Kultusministerkonferenz als Lernziele für den Unterricht in allgemeinen und berufsbildenden Schulen definiert worden.

Um dieses Ziel an Aachener Schulen zu fördern, präsentiertCulturBazar e.V. zusammen mit FilmLust GbR und der schweizer Dokumentaristin Charlotte Eichhorn am 18.09.2008 um 10.00 Uhr imCinekarre Aachen ihren Film “Piraten, Landhaie und Umweltsünder – ein Dorf wehrt sich”.

Der Film handelt von dem kleinen Fischerdorf Prainha do Canto Verde im Nordosten Brasiliens und dem Engagement seiner Bewohner für eine bessere Lebens- und Umweltqualität. Durch die aktive Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in unterschiedlichen Projekten kann der Film auch Jugendliche hier, für die Ziele der nachhaltigen Entwicklung sensibilisieren.

Denn Filme, sind im Medialen Zeitalter durch die Kraft der Bilder, der Musik und der Sprache besonders gut geeignet, Jugendliche für das Leben von Menschen in anderen Erdteilen zu interessieren und somit eine Horizonterweiterung zu befördern, die die Frage nach der eigenen Verantwortung positiv aufwirft. Von guten Beipielen aus den Ländern des Südens zu lernen heißt, die eigenen Weltbilder zu korrigieren, einen Blickwechsel zu wagen und das Vertrauen in die eigene Getaltungsmöglichkeit von Gegenwart und Zukunft zu stärken.

Ziele:

  • In das Konzept der nachhaltigen Entwicklung einführen,
  • die ökologischen, sozialen, kulturellen, politischen und ökonomischen Dimensionen der nachhaltigen Entwicklung verdeutlichen,
  • einen Perspektivwechsel in Bezug auf das Engagement und die Lebensfreude von Menschen in anderen Teilen der Welt ermöglichen (vom Süden Lernen),
  • Unterschiedliche Kooperationsformen zur Erreichung von nachhaltigen Zielen kennen lernen (Partizipation und Vernetzung),
  • ein Nachdenken über eigene Handlungsoptionen einleiten (kritische Reflektion),
  • und die Notwendigkeit der Übernahme von Verantwortung anregen.

Zielgruppe:

Schülerinnen und Schüler der Oberstufe von allgemeinen und berufsbildenende Schulen

Unkostenbeitrag:

2,50 €

Rahmenprogramm:

Vor der Präsentation des Films findet im Couven Gymnasium ein Vorbereitungsworkshop für Lehrer und Lehrerinnen statt (Di. 09.09.2008 – 14.30) Aktuelle Materialien für die Gestaltung des Unterrichts werden vorgestellt.

Nach der Filmvorführung wird es eine Podiumsdiskussion mit der Regisseurin Charlotte Eichhorn und wieteren VertreterInnen aus Politik und Zivilgesellschaft geben.

Förderung:

Stadt Aachen

  • 185 interessierte SchülerInnen im Cinekarree Aachen
  • Der Strand von Prainha do Canto Verde
  • Charlotte Eichhorn bei der Arbeit
  1. 1
  2. 2
  3. 3