Lecture von Studierenden der Hochschule für Musik und Tanz Köln

Spannende Einblicke in eine internationale Tanzproduktion

Wer sich für Tanzchoreographie interessiert kann am Samstag den 28. April 2012 um 20.30 Uhr im Tanzstudio Dance-Loft (Heinzenstraße 16) eine Lecture zu dem europäischen Austauschprojekt „Crossover/55/2 – Internationally mixed“ hören und sehen.

Das Stück selbst wird im Stadttheater Aachen am 18. Juni um 19.30 Uhr zu sehen sein. Vorab werden aber zwei Studierende der Hochschule für Musik und Tanz Einblicke in den laufenden Probenprozess mittels Videodokumentation geben.

Das von der europäischen Kommission finanzierte und darüber hinaus von der Kunststiftung NRW geförderte Projekt ist Ergebnis eines 1-jährigen Austauschprozesses zwischen den Kunsthochschulen Köln, Arnheim und Valencia mit 55 Tanzstudierende, den Choreografen Georg Reischl und Iván Pérez und Komponisten Benjamin Scheuer und Christiaan Richter. Zentraler Aspekt ist das Zusammenwirken von Musik und Tanz und eine intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Studierenden, Künstlern, Wissenschaftlern, Lehrenden und Publikum.

Weitere Infos und Eindrücke aus dem laufenden Probenprozess unter: www.crossover-55-2.eu und unter:www.zzt.hfmt-koeln.de

Studierende im B.A. Tanz am Zentrum für Zeitgenössischen Tanz / Hochschule für Musik und Tanz Köln: Veronika Nadler, Elena Martino