Bildungsreferentin Steffi bei einem ersten Besuch der Partnerorganisation SBT im Jahr 2005.

The Delhi Walk – erste Schritte zum ersten internationalen Kooperationsprojekt in Indien

Das Projekt fördert eine nachhaltige Öffentlichkeitsarbeit, den internationalen kulturellen Austausch zwischen Nichtregierungsorganisationen und den Umgang mit ‚Neuen Medien’.

Aachen. Das erste internationale Kooperationsprojekt von Culturbazar mit einer indischen NGO in Delhi steht in den Startlöchern.

Ziel ist es, durch die praktische Mitarbeit bei Salaam Baalak Trust (SBT), einen tieferen Einblick in die gesellschaftlichen Strukturen Indiens zu erhalten und einen Perspektivenwechsel ganz pragmatisch anzugehen.

Wir werden im direkten Umfeld der Organisation am Bahnhof in New Delhi leben. Dort leben in für uns unvorstellbaren Bedingungen tausende von Kindern ohne festes Dach über dem Kopf, Schutz vor Übergriffen, medizinische Versorgung oder Schulbildung. Dies ist das Arbeitsfeld von SBT.

Wir werden versuchen, die Welt ein wenig aus der Sicht dieser Kinder zu sehen. Zu diesem Zweck bieten wir einer Kleingruppe von Kindern, die sich SBT angeschlossen haben, einen Medienworkshop an. Ziel ist ein Film, der sich einem Thema widmed, dass die Kinder für wichtig erachten. Gemeinsam werden wir das Drehbuch schreiben und die Kinder mit einem technischen Equipment (Videokameras, Mikros, Fotokameras, Laptop etc.) in die lage versetzen, ihre Ideen und Perspektiven festzuhalten.

Darüber hinaus unterstützen wir SBT mit Pressearbeit und der Evaluation des neuen Projektes ‚The Walk’, (siehewww.salaambaalaktrust.com/street_walk_delhi.asp), bei dem die Kinder eigenverantwortlich Interessierten die Struktur, sowie die Bildungsangebote des Projektes mit seinem Anlaufstellen rund um den Bahnhof New Delhis in der Praxis erläutern.